Eine Klippe ist auch keine Lösung

Vor langer, langer Zeit gab es einen RPG-Beitrag. Er bestand aus zwei Sätzen. Sie lauteten wie folgt:

„XY ging weg und wollte nie wieder kommen.“
„XY fiel eine Klippe runter, war tot.“
Weiterlesen

Advertisements

Die Kunst der Klischees

Das Wort Klischee kommt aus dem Französischen „cliché“, was wiederum auf das Verb clicher zurückgeht und abklatschen/nachahmen bedeutet.
Generell haben Klischees einen schlechten Ruf, bedienen sie sich doch der Erwartungshaltung des Konsumenten. Letztendlich ist ein Klischee nur die Vorstellung darüber, „wie“ etwas (oder jemand) zu sein hat. Durch ihre übermäßige Verwendung werden Geschichten oder Charaktere berechenbar und dröge.
Man hat sie eben schon zig mal gelesen.

Typische Charakterklischees aus Wolfsrollenspielen sind z.B: Weiterlesen

Sei besonders, nicht extrem

Ich schrieb bereits in meinem Artikel über das Powerplay, das viele Spieler einen besonderen Charakter haben wollen, jemand außergewöhnliches oder einzigartiges, am Ende aber nur mit einem viel zu extremen Übercharakter aufwarten, der anderen Spielern nur genervtes Augenrollen statt Bewunderung entlockt.

Woran liegt das? Weiterlesen

Powerplay

„Wir wünschen kein Powerplay in unserem RPG!“

Es steht oft in den Verhaltensregeln vieler Foren. Doch was bedeutet es eigentlich?
Ursprünglich stammt dieser Begriff aus dem Sportbereich. Beim Eishockey bezeichnet man eine Überzahlsituation als Powerplay.
Ein Spieler aus Mannschaft A hat eine Zeitstrafe erhalten und muss darum 2 Minuten lang aussetzen. Mannschaft B hat dadurch einen signifikanten Vorteil gegenüber Mannschaft A, die jetzt in der Unterzahl ist.

Weiterlesen