Der Miet-NSC

Kennt ihr das? Ihr habt wahnsinnig Lust auf ein RPG, aber ihr wisst genau, das ihr es nicht schafft einen Charakter dauerhaft, vielleicht sogar über mehrere Jahre regelmäßig spielen zu können?
Die meisten Rollenspiele funktionieren so, das es kein absehbares Ende gibt.
Foren-RPG ist eine unendliche Geschichte, die Charaktere bleiben bestenfalls so lange da, bis sie versterben.
Das ist die romantische Vorstellung.
In der Realität ist es leider so, das die meisten Rollenpiele schon dicht machen, bevor sie überhaupt ein Jahr alt sind und das Charaktere abwandern oder frühzeitig sterben. Die Gründe sind meist immer die gleichen: Keine Zeit mehr, keine Lust mehr, andere Dinge sind wichtiger geworden. Ich verurteile das nicht. Rollenspiel bleibt trotz allem ein Hobby, und wenn das „wahre Leben“ zu viel Zeit einfordert, dann muss man Abstriche machen.

So habe ich irgendwann überlegt, wie man die Umstände „wenig Zeit“ und „Bock auf Rollenspiel“ doch noch vereinen kann. Meine Idee ist folgende:

Im LARP (Live Action Roleplay) gibt es Spielercharaktere und Nicht-Spieler-Charaktere (NSCs). Das liegt daran, das die meisten LARPs einen Plot haben, der so lange wie das LARP läuft bespielt werden kann. Bei einem Fantasysetting könnte das eine Horde Orks sein, die im Wald in einer Höhle ihr Lager aufgeschlagen haben. Die Spielercharaktere bekommen den Auftrag, die Orks zu finden und zu erschlagen, weil sie das Dorf terrorisieren. Schaffen die Spieler es, bekommen sie eine Belohnung. Jetzt könnte man eine Reihe Pappfiguren grün anmalen, „Ork“ drauf schreiben, sie im Wald verstecken und hoffen, das die Spieler sie finden. Das wäre aber denkbar langweilig.
Also schmieren sich ein paar Leute grüne und braune Farbe ins Gesicht, setzen sich falsche Zähne ein, hängen blutige Elfenohren um ihren Hals und hüllen sich in Kettenhemden und Fellumhänge. Sie lauern den Spielern im Wald auf, um sich dann mit großem Gebrüll auf sie zu stürzen. Am Ende sterben sie einen theatralischen Tod, oder werden gefangen genommen, die Spieler haben gewonnen und sind glücklich. Die NSCs gehen sich duschen und fahren nach Hause.
Ein NSC ist also ein „Charakter auf Zeit“. Sein Ende ist vorherbestimmt. NSCs arbeiten eng mit der Spielleitung zusammen. So sagt die Spielleitung, was sie sich für Charaktere vorstellt. Sollst du lieber ein Troll sein oder eine Fee? Oder ein Soldat oder ein Dämon?

Genau das ist auch im Forenrollenspiel möglich!
Heutzutage spielen die Forenadmins fast alle ihre NSCs selbst. Das ist ein Haufen Arbeit die motivierte Spieler übernehmen könnten, die keine Lust haben, sich bis auf unbestimmte Zeit für ein Rollenspiel verpflichten zu lassen.
Man kann auf diese Weise richtig bösartige Charaktere spielen, den Antagonisten des Plots, der den Spielern Hindernisse in den Weg legt. Am Ende wird er dann von den Spielern besiegt. Der NSC-Spieler hatte ein schönes Rollenspielintermezzo und kann sich jetzt wieder auf sein Reallife konzentrieren, während die Spielercharaktere ein tolles Erfolgserlebnis hatten.
Oder die Spielleitung wünscht sich einen Charakter, der den Spielern hilft. Einen spirituellen Führer? Einen Lehrmeister? Auch das kann ein NSC sein. Hat er seine Aufgabe erfüllt, verschwindet er einfach wieder.

Irgendwann möchte ich mich auch als NSC anbieten. Die Möglichkeiten sind einfach so vielfältig und man hat ein absehbares „Ende“, was dich tatsächlich motivieren kann, wenn’s mal schlecht läuft. Und ich möchte euch dazu anhalten, es auch mal zu versuchen!

All die Spielleitungen da draußen:
Habt Vertrauen in andere Spieler, das sie eure Storyideen umsetzen können. Sucht euch Miet-NSCs für eure Foren!
Und an alle Spieler: Mit einem NSC könnt ihr Rollenspiel betreiben, das ein erklärtes Ziel hat. Vielleicht hat euch das bisher immer gebremst, diese Gewissheit das es ’niemals endet‘. Das wäre hiermit vorbei. Bietet euch als Miet-NSC an!

Advertisements

Eine Antwort zu “Der Miet-NSC

  1. Meiner Meinung nach eine gute Idee – wenn man so etwas mehrheitlich durchsetzen könnte (einige betreiben dieses System ja bereits), dann könnte man in den Charakter Search Boards eigene Rubriken dafür eröffnen um die Kurzzeitgesuche von den allgemeinen dauerhaften zu trennen. Ich bin dafür, an der Idee dran zu bleiben und werde wieder drauf zurück kommen bei Gelegenheit 😉

    Gefällt 1 Person

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s